Das Thema Lautstärke – the never ending Story – 7 Tipps

 In Blog, Heiraten, Hochzeiten, Neuigkeiten, Tipps
Keine Ahnung, ob es ein typisch deutsches Phänomen ist. Aber irgendwie scheint es hier so häufig den „einen“ Nachbarn zu geben, der gerne der anliegenden Hochzeitslocation einen Strich durch die Rechnung machen will.
Deswegen kann ich Euch nur ermutigen: klärt VOR der Buchung Eurer Location ab, ob es eine zeitliche Deadline gibt und ob es grundsätzlich oder ab einer bestimmten Uhrzeit, Restriktionen bezüglich der Lautstärke gibt. Hierzu solltet Ihr zwingend folgende Punkte berücksichtigen:
  1. Der Locationbetreiber wird Euch, speziell wenn es Probleme mit Nachbarn gibt, wahrscheinlich nicht die Wahrheit sagen, sodass Ihr Euch idealerweise ein eigenes Bild machen solltet. Lasst Euch nicht mit Pauschalaussagen wie „Bisher waren immer alle zufrieden“ abspeisen!
  2. Wenn Ihr nicht kürzlich selbst in Euer avisierten Location gefeiert habt und die Situation deshalb als unproblematisch anseht, fragt unbedingt all die, die sich realistischerweise mit der Situation vor Ort auskennen und diese vor allem auch objektiv einschätzen. An erster Stelle dürften dies DJs (Ihr könnt mich jederzeit zu dem Thema kontaktieren auch wenn ich nicht Euer DJ sein sollte – rechnet jedoch damit, dass ich Euch sehr offenes und ehrliches Feedback geben werde) und Hochzeitsplaner sein. Aber natürlich auch Freunde oder Verwandte die schon einmal in der entsprechenden Hochzeitslocation gefeiert haben. „Google zu befragen“ stellt sich in den meisten Fällen als nicht sonderlich hilfreich dar. Wahrscheinlich werden nur wenige Hochzeitspaare im Anschluss an Ihre Hochzeit sagen „Unsere Party war ein Flop, weil wir ab 1.00 Uhr die Musik leise machen mussten“ – geschweige dies noch proaktiv im Internet kommunizieren.
  3. Locations die Euch dazu verpflichten, die vor Ort bestehende Technik zwingend nutzen zu müssen, lassen aus meiner DJ Sicht schon einmal erste Zweifel an der Partytauglichkeit der Räumlichkeiten aufkommen, das muss aber kein Negativindiz sein.
  4. Locations die Euch vertraglich dazu verpflichten ein Dezibellimit einzuhalten finde ich persönlich schwierig, aber zumindest zweifelhaft.
  5. Ihr denkt, dass ich zu kritisch bin und es so extrem ja gar nicht sein kann? Doch! Ich kenne Locations die mit Ihren direkten Nachbarn vor Gericht liegen und Ihre Location munter weiter vermieten ohne die Lautstärkebeschränkungen auch nur mit einer Silbe zu erwähnen!
  6. Aber es muss doch gar nicht immer so laut sein!? Richtig! Es geht aber nicht nur um die Lautstärke selbst, es ist wichtig, dass die Soundanlage auf Hochzeiten vor allem auch bei geringerer Auslastung wirklich gut klingt, auch das leisten leider nicht alle Locations. Verlasst Euch hier also unbedingt auf die Aussagen von Personen die schon vor Ort eine Hochzeitsparty gefeiert haben.
  7. Punkt 7, damit Eurer Party der Knaller wird? Bucht einen guten DJ :) So früh wie möglich damit er oder sie auch noch nicht vergeben ist :)
Recommended Posts