Lautstärkebegrenzung in einer Hochzeitslocation?

 In Blog, Heiraten, Hochzeiten, Neuigkeiten, Tipps

Sollte dies in Eurer Location jedoch der Fall sein, solltet Ihr diese 10 Tipps aber unbedingt beachten:

  1. Lasst Euch nicht mit Pauschalaussagen seitens des Locationbetreibers abspeisen. Aussagen wie „Den meisten Gästen hat es immer gereicht“oder ähnliche Äußerungen helfen Euch nicht weiter. Auch wenn der Betreiber sagt, man müsse „später“ leise(r) machen. Fragt pedantisch nach, was mit „später“ gemeint ist! Einen Betreiber, der Euch nicht offen und ehrlich antwortet, werdet Ihr so sehr schnell entlarven können. Ein Gastronom, der sich von Euern Fragen genervt zeigt, sollte nicht noch mit vielen tausend Euros belohnt werden!

 

  1. Fragt Euch selbst, wie wichtig Euch der Partypart Eurer Hochzeit ist. Ist die Antwort „sehr wichtig“, so rate ich definitiv dazu, eine Location ohnejegliche Einschränkung zu nehmen. Ich habe schon Locations erlebt, in denen der beste DJ nichts hätte ausrichten können, da Lautstärke undSound so schlimm waren (mit Equipment aus den 80er Jahren, welches genutzt werden musste!).

 

  1. Bringt die Frage nach einer eventuellen Lautstärkebegrenzung im Vorgespräch mit der Location eindeutig auf den Tisch. Ansonsten kann es für Euch als Brautpaar hinterher ein böses Erwachen geben.

 

  1. Ideal wäre es, die Location in einer realistischen Situation zu erleben. Vielleicht erlaubt die Location der Braut oder dem Bräutigam einmal kurz für 2 Minuten während einer anderen Party vorbeizuschauen, um die Lautstärke und Soundqualität einmal selbst zu erleben. Nur so könnt Ihr zu 100% sicherstellen, dass Eure Erwartungen nicht enttäuscht werden.

 

  1. Fragt Euern DJ! Wenn es ein gutgebuchter DJ ist, der viel auf Hochzeiten auflegt, stehen die Chancen nicht schlecht, dass er schon einmal in Eurer Location aufgelegt hat und die Situation aus professioneller Sicht beurteilen kann.

 

  1. Lasst Euch nicht durch Db (Dezibel) Angaben der Location irritieren. Dies ist ein technischer Wert, der entscheidend davon beeinflusst wird, wo die Lautstärke gemessen wird. Die Aussagekraft ist also in vielen Fällen sehr fragwürdig

 

  1. Lest Euch den Vertrag mit der Location aufmerksam durch BEVOR Ihr unterschreibt. Manchmal wird das Lautstärkethema dort noch einmal aufgegriffen, obwohl es vorab als unproblematisch dargestellt wurde. An dieser Stelle ist es noch nicht zu spät, um zumindest noch einmal explizit auf das Thema Lautstärke einzugehen.

 

  1. Solltet Ihr neben einem DJ noch eine Hochzeitsband zum Einsatz bringen, solltet Ihr dies zwingend mit der Location besprechen. Bands spielen da noch einmal in einer anderen Liga, sodass dies bei manchen Locations ausdrücklich untersagt ist.

 

  1. Googelt Eure (Wunsch-)Location gemeinsam mit Stichwörtern wie „Lautstärkebegrenzung“ etc. Eventuell berichten andere Hochzeitspaare oder Gäste von Problemen und Ihr seid somit rechtzeitig gewarnt.

 

10. Sollte es eine Location sein, die nur vereinzelt als Hochzeitslocation genutzt wird und deswegen wenig Erfahrungswerte       bestehen, kann es nicht schaden, die unmittelbaren Nachbarn zu informieren oder sie gar mit einer kleinen Aufmerksamkeit schon vorab milde zu stimmen.

 

 

Recommended Posts