Hochzeitslocations in NRW – so findet ihr die Location, die zu euch passt

 In Blog, Hochzeitslocations in NRW, Tipps

Ihr seid auf der Suche nach der perfekten Hochzeitslocation und wisst gar nicht, wo ihr ansetzen sollt? Keine Sorge, Hilfe naht. In meiner dreiteiligen Serie mit Tipps zur Hochzeitslocation-Suche schaut ihr den Profis über die Schulter. Worauf achtet ein Hochzeitsplaner bei der Location-Suche? Was sind die richtigen Schritte und in welcher Reihenfolge? In Teil 1 der Serie hat uns Kerrin Wieser von Signature Events spannende Tipps für die Hochzeit in den Bergen oder im heimischen Garten gegeben gegeben. Heute verrät euch Hochzeitsplanerin Katrin Glaser von Sagt Ja in Köln, wie ihr bei dem großen und schnell ausgebuchten Angebot in NRW doch noch eure Traum-Hochzeitslocation findet. Im letzten Teil gebe ich euch dann Tipps aus DJ-Sicht, worauf ihr achten solltet, damit eure Hochzeit nicht nur eine Feier, sondern eine Party wird.

Die Qual der Wahl: Tipps zur Hochzeitslocation-Suche in NRW

  1. Fangt so früh an, wie Ihr könnt und legt Euren Stil fest!
    Sucht Ihr eine Scheune oder ein Landgut? Ein schickes Loft oder modernes Studio? Oder seid Ihr eher Kandidaten für ein Schloss oder eine klassische Villa? Grenzt Eure Auswahl bereits vorher ein und sucht ganz gezielt, sonst könnt Ihr Euch in der Menge an Möglichkeiten schnell verlieren und habt keinen Plan mehr, was Ihr eigentlich wollt. Die Locationsuche ist wirklich der schwierigste Step Eurer Planung und je früher Ihr startet, desto größer ist die Auswahl.
  2. Ist Eure Wunschhochzeitslocation zum Wunschtermin ausgebucht?
    Lasst Euch nicht ärgern und verliert auf keinen Fall den Mut! Es findet sich immer noch ein Geheim-Tipp oder eine Off-Location, schließlich muss es nicht unbedingt eine bekannte (und damit gut gebuchte) Hochzeitslocation sein, sondern vielleicht kommt für Euch auch ein Fotostudio, eine Galerie, ein leer stehendes Loft oder eine freie Wiese samt Zeltbau in Frage? Hört euch um!
    Oder Ihr denkt noch einmal über den Hochzeitstermin nach. Vielleicht heiratet Ihr alternativ an einem Freitag? Ist auch schön und Eure Gäste haben noch das ganze Wochenende vor sich …
  3. Wie findet Ihr heraus, ob Eure Wunschlocation zu Euch und Euren Gästen passt?
    Seid Ihr Partylöwen ? Dann stellt sicher, dass Eure Location keine Sperrstunde und Lautstärkebegrenzungen hat. Habt Ihr viele Kinder am Start? Dann checkt, ob die Räumlichkeiten überhaupt kindgerecht sind, der Außenbereich gut zu sichern, eventuelle Schlafmöglichkeiten vorhanden sind etc.; spannt im Zweifel auf jeden Fall eine professionelle Kinderbetreuung ein. Sind ältere oder nicht mobile Gäste auf Eurer Liste? Auch hier sollte unbedingt Rücksicht genommen und auf eine gewisse Barrierefreiheit geachtet werden. Plant Ihr eine freie Trauung und einen Empfang draußen? Dann braucht Ihr für diese Parts unbedingt auch einen sicheren und gut vorbereiteten Plan B, sollte das Wetter nicht mitspielen. Seid Ihr anspruchsvoll in puncto Speisen, Service und Getränken? Dann checkt unbedingt vor Vertragsunterschrift die Gastro- bzw. Cateringpartner oder stellt im Zweifel sicher, dass Ihr selbst einen Wunschpartner einbringen könnt.

Außerdem stellt sich immer die Frage der Erreichbarkeit – wie kommen Eure Gäste zur Hochzeitslocation und wieder weg, gibt es ausreichend Parkplätze, benötigt Ihr Zimmer und wären diese vor Ort oder in humaner Taxi-Reichweite?

Ihr seht: hier werden etliche Parameter angelegt – mal ganz unabhängig von Eurem Budget, das natürlich auch gewisse Grenzen vorgibt – nach denen Ihr entscheiden müsst. Aber zuletzt solltet Ihr auf Euer Bauchgefühl hören, das Euch recht sicher den Weg weisen wird zu einer echten Knaller-Traumhochzeit in EURER Hochzeitslocation :-)

Recent Posts