Die Referenzhochzeit – Alles neu macht der Mai?

 In Blog, Hochzeitsreportage

Normalerweise gehe ich bei meinen „Reportagen“ über Hochzeiten, bei denen ich im Einsatz war, chronologisch vor. Heute gibt es nach der Marathonhochzeit von Nina und Markus die zweite Ausnahme in meinem Blog.

Im Folgenden schreibe ich über eine Hochzeit, die fast zwei Jahre zurückliegt, also zeitlich vor dem Beginn meines Blogs lag. Aber da diese Maihochzeit in vielen Bereichen absolute Maßstäbe gesetzt hat, möchte ich Euch diese Rückblicke nicht vorenthalten.

Beginnen wir mit den Hauptdarstellern, Britta und Flo! Die beiden habe ich ca. 6 Monate vorab zum ersten Kennenlernen getroffen. Damals waren die Vorlaufzeiten bei der Hochzeitsplanung noch nicht ganz so „verrückt“ wie heute und irgendwie war mir direkt klar: „Das wird ne geile Hochzeit!“

Ich mochte die beiden von Minute 1 an sehr! Es war einfach toll zu sehen, mit wie viel Detailliebe, Phantasie und Euphorie die beiden die Planung und auch große Teile der Umsetzung in die Hände genommen haben. Was mir besonders imponierte, war die Kombination aus einer akribischen Vorbereitung der Hochzeit und der Fähigkeit, dem Tag selber mit einer Lockerheit zu begegnen, die seinesgleichen sucht.

Mit der Wahl der Setjethalle in Heerdt war mir nach einigen Jobs, die ich dort bei Firmenfeiern erleben durfte, schon klar, dass die beiden mit der Location-Betreiberin Tatjana den perfekten Partner für die Umsetzung einer gleichzeitig phantasievollen und stylishen Hochzeit gewählt hatten. Da hier 1000 Worte nicht ausreichen, um die Location, Deko und Stimmung zu beschreiben, verweise ich auf unten gezeigte Fotos, bei denen Hanna Witte wieder einmal ihr Ausnahmetalent beweisen konnte!

Köstliches Essen und Cocktails wurden von Limeberry Catering gezaubert- ein wirklich magischer Abend, der erst um kurz vor 7.00 endete!

Hier eine kleine Auswahl der musikalischen Schmankerl am Abend, auf die üblichen „aktuellen Songs“, die ich am Abend gespielt habe, verzichte ich an dieser Stelle, da die Hochzeit ja schon etwas zurückliegt.

Wunsch des Abends: Frank Zander – Hier kommt Kurt (Bräutigam Flo und sein Trauzeuge konnten den GESAMTEN Text auswendig, ein ganz großer Moment, der mir immer noch ein Lachen ins Gesicht zaubert ;) Direkt im Anschluss dann noch Sexy Eis von Bürger Lars Dietrich – Freunde des gepflegten Trashs, was möchtet Ihr mehr?!

Drei Songs während des Empfangs und während des Essens: Thomas D. – Liebesbrief, George Michael & Mary J. Blige – As, Commodores – Nightshift

Eröffnungstanz:  De Räuber – Wunderbar

Die ungewöhnlichsten Wünsche am Abend: Theophilus London – Wine & Chocolates (Andhim Remix), Marteria, M.I.A. – Paper Planes, Kraftklub – Ich Will Nicht Nach Berlin

Songs, die ich lange nicht gespielt habe, an diesem Abend aber schon: Del Tha Funkee Homosapien – Mistadobalina, Body Count – Body Count’s in the House, Spider Murphy Gang vs. Culcha Candela – Hamma-Skandal (Scandal in Bitch Bronx) [DJ BootOX]

Letzter Song des Abends (großartiger Song!): Depeche Mode – Somebody

Eine Hochzeit zum Verlieben!

Recommended Posts